Monatsarchiv für April 2011

Tipp zum Thema Tierfotografie

27. April 2011

Wer sich mal mit dem Fotografieren der äußerst scheuen Graureiher beschäftigen möchte, dem bietet sich die Graureiher-Kolonie neben dem Kieswerk Schramm an der B 173 kurz vor der Ortschaft Trieb an. Man kann dort aus verhältnismäßig kurzer Entfernung diese interessanten Vögel beobachten und auch gut fotografieren. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus ist bereits eine Brennweite von 300 mm (Kleinbildformat) dafür geeignet. Ein kleines Problem ist jedoch dabei die Scharfeinstellung des Objektivs bei der Aufnahme. Hier kann ich kein Patent-Rezept anbieten, da die Kameras in Sachen Autofokus unterschiedlich ausgestattet sind. Deshalb kann es sein, dass es besser ist, den Schärfebereich manuell festzulegen. Das muss man leider selbst in Erfahrung bringen nach dem alten Spruch “Übung macht den Meister”. Man muss nämlich mit einer sehr hohen Ausschussquote rechnen.


nach oben